Falsche Notare in Granada aufgedeckt

Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie einen Wiederverkauf von Timesharing-Rechten über ein Notariat aus Granada abwickeln sollen. In einem aktuellen Fall lagen uns verschiedene Unterlagen vom dem vermeintlichen Notariatsbüro vor, in welchen Inhabern von Timesharing-Rechten in deutscher Sprache entsprechende Angebote sowie die Angaben über die Abwicklung eine möglichen Ankaufs gemacht wurden. Unsere Überprüfung des Notars führte zur Erkenntnis, dass dieser sowie sämtliche auf dem Briefbogen aufgeführten Kollegen bei der zuständigen Notarkammer unbekannt sind. Es wurde die Polizei verständigt und Anzeige gestellt.

Zur Information: Es gibt in Spanien keine Notare mit rein deutschem Namen und es ist zumindest sehr untypisch, dass spanische Notare offizielle Briefe, Faxe und Abrechnungen auf deutscher Sprache übersenden.

Bei Fragen zu diesem Thema steht Ihnen als Ansprechpartner Herr Rechtsanwalt und Abogado Philipp G. Beyer gerne zur Verfügung.

E-Mail: beyer@beyer.es

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.